Betriebserkundungsprojekt der etwas anderen Art

Im Rahmen der Berufsorientierungen haben wir vor einigen Jahren eine enge Kooperation mit den Firmen vor Ort ins Leben gerufen. Die Ausweitung unseres Schulsprengels auf Heideck hat einige Veränderungen verlangt. So starteten wir dieses Schuljahr neu mit einer Mischung aus Heidecker und Thalmässinger Betrieben. Zu den bereits etablierten Partnern REWE und Regenbogen Kindergarten stießen in Thalmässing Elektro Thanner und Metallbau Renner dazu.In Heideck konnten wir die Firmen heibad Badmöbel, Motorland Steib und die Bäckerei Schmidt als neue Partner gewinnen. Die 7. Klasse, die traditionell dieses Projekt durchläuft, wurde in die verschiedenen Gruppen aufgeteilt, so dass nur zwei bis vier Schüler in einen Betrieb aktiv beschäftigt werden musste. So erreicht man eine bessere und intensivere Betreuung und reduziert die Belastung für die Betriebe. Ziel war die aktive Mitarbeit, um so einen möglichst praktischen Einblick in die betreffenden Berufe zu ermöglichen. Aus dem angebotenen Programm konnten sich die Schüler an den drei zur Verfügung stehenden Terminen einen Betrieb aussuchen, die restlichen wurden aus organisatorischen Gründen zugewiesen.

Die Rückmeldungen der Betriebe, wie auch der beteiligten Schüler waren durchwegs positiv, so dass wir diese Projekt nächstes Schuljahr weiterentwickeln und fortführen werden. Allen beteiligten Betrieben vielen Dank für die freundliche Aufnahme und die gute Betreuung der Schüler. So kann eine Berufswahl wesentlich fundierter und damit wahrscheinlich erfolgreicher erfolgen.

Martin Amler

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Außerschulische Partner, Klasse 7, Schulkonzept veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.