Kochen mit einem Profi – Die Gruppe Soziales 9 im Gasthaus „Zur Einkehr“, Spalt/ Güsseldorf

Auch heuer machte sich die Gruppe Soziales der 9. Klasse mit ihrer Fachlehrerin, Frau Rotter, und einigen Studentinnen der Universitäten Eichstätt und Nürnberg wieder auf den Weg nach Güsseldorf bei Spalt. Im dortigen Gasthaus „Zur Einkehr“ war der Chef des Hauses, Herr Gerhard Forster, wieder bereit, sein Wissen und seine Küche an einem Ruhetag zur Verfügung zu stellen.

Mit der ihm eigenen Geduld und seiner Fähigkeit, auch komplizierte Abläufe kleinschrittig und schülergemäß zu vermitteln, leitete Küchenmeister Forster die Schülergruppe an. Es gab viel zu tun. Ein Drei-Gänge-Menu aus Petersilienwurzelsuppe, Rindergulasch mit Brezenknödeln und Panna cotta musste bis zum Mittag zubereitet werden. Um 12:00 Uhr waren die Eltern als Essensgäste angesagt.

Ganz so einfach war das alles nicht. Die zu verarbeitenden Mengen waren ungewohnt, viele der Gerätschaften zunächst unbekannt, und die Arbeitsabläufe waren eben ganz anders als die daheim oder in der Schulküche. Aber genau deshalb war dieses Kochprojekt für die Schülerinnen und Schüler so interessant. Eine Herausforderung, die es zu bewältigen galt. Dank der fachkundigen Anleitung von Herrn Forster konnte pünktlich das Essen an den schön eingedeckten Tischen serviert werden. Den Eltern und den mitgereisten Studentinnen schmeckte es auf jeden Fall vorzüglich. Also, Zufriedenheit auf allen Seiten – was will man mehr?

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Klassen 9 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.