Auf der Blumenwiese vor dem Schulhaus

Nahrung für die Bienen

Auch in diesem Jahr hat es sich die Grundschule wieder zur Aufgabe gemacht, die Bienen bei der Nahrungssuche zu unterstützen. Zu diesem Zweck hat die Klasse 2a – mit tatkräftiger Unterstützung der ersten Klassen und des Hausmeisters Herrn Dittmar – Wildblumen gesät.

Nachdem Herr Seefeld die Kinder mit dem Lied „Auf der Blumenwiese hinterm Haus…“ eingestimmt hatte, ging es auch schon los. Die mit Sand vermischten Samen wurden gleichmäßig auf dem Boden verteilt, mit dem Rechen geebnet und anschließend großzügig gegossen.

Ab nun heißt es „Betreten streng verboten!“, damit sich die Blütenpracht ungestört entfalten kann.

Auch im Fach Heimat- und Sachunterricht wird die Wiese und ihre Bewohner von nun an Thema sein. Sicher lassen sich hier die ein oder anderen Insekten und Blumen genauer erkunden.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Lernumgebungen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.