Laut-Lesetandems – jahrgangsübergreifendes Lernen in Klasse 5 und 6

Gemeinsam laut lesenIMG_2477

48 Kinder aus den Klassen 5 und 6 sitzen im Gang, immer ein Schüler aus Klasse 5 und einer aus Klasse 6 an einem Tisch, vor sich einen Text, vier Mal die Woche. Auf ein Startkommando hin beginnen alle halblaut zu lesen. Nach ungefähr 10 Minuten ist das Ganze wieder vorbei.

Lesen? Gemeinsam? Laut? Warum denn das?

Die Lesekompetenz ist eine sehr wichtige Kompetenz – wenn nicht sogar die Wichtigste. Seit Mitte letzen Schuljahres lesen die Schüler der Klasse 6 regelmäßig (vier Mal pro Woche) in sogenannten Lautlesetandems. In jedem Tandem gibt es einen Sportler und einen Trainer. Beide sollen den Text halblaut und gemeinsam vorlesen, wobei der Trainer (wie in jeder anderen Sportart) auf seinen Sportler achten, sich an dessen Tempo anpassen und ihn auf Fehler hinweisen, bzw. verbessern soll.

Die Schüler arbeiteten in diesem Schuljahr mit verschiedenen Textarten: Sachtexten (hier wurden dann auch Inhaltsfragen beantwortet), Kinder- und Jugendbüchern und mit Zeitungstexten.

Im Laufe des Jahres wurden die Teams immer wieder gewechselt, so dass man sich auf neue Sportler und Trainer einstellen musste. Bei den meisten der Schüler verflog die Angst vor dem „lauten Lesen“ und sie wurden zunehmend sicherer.

Nach den Pfingstferien wurde dann die Klasse 5 mit ins Boot genommen. Die Schüler der Klasse 6 wurden alle zu Trainern und lesen jetzt in einer „Aufwärmrunde“ mit jeweils einem Fünftklässler. So können sie ihr „Expertenwissen“ an die Jüngeren abgeben. Bis zum Ende des Schuljahres werden die 5. Klässler dann so sicher, dass sie im neuen Schuljahr klassenintern weiterüben können. Solange bis sie dann als Experten ihr Können weitergeben.

V. IMG_2464 IMG_2466 IMG_2467 IMG_2468 IMG_2474 IMG_2475 Korth, K. Krauß

Dieser Beitrag wurde unter Klasse 5, Klasse 6 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.