Musical in der Mittelschule Thalmässing

Schon in der Woche vor den Osterferien und dann noch einmal im Rahmen unseres Schulfestes im Juli 2012 war in der Mittelschule Musicaltime

„Im Namen der Menschlichkeit“

Elec, ein Außerirdischer will die Menschlichkeit wieder lernen und schleicht sich in eine Schulklasse ein.Die Schüler fragen sich:“Wer ist Elec?“ Ein Schulhaus Detektiv ist ihm auf den Fersen. Elec verbündet sich mit seinen Mitschülern, verliebt sich in Judith und bleibt!

Nach Wochen intensiven Gesangs- Tanz und Schauspielproben konnten die Schüler der 7.-9.Klasse Musik Wahlfach das Musical „Elecs Geheimnis“ von Lothar Becker auf die Bühne bringen. Die 16 Beteiligten spielten in 2 Durchgängen für die 4. Klasse und die Mittelschule 5.-9.Klasse.

Darsteller: Emely Waitz als Judith; sie sang ihr Solo lupenrein mit schöner weicher Stimme. Simon Renner war der Schulhaus Detektiv. Er meisterte seinen Soloauftritt und bewies dem Publikum, dass auch ein 14.jähriger „Stimme“ zeigen kann.

Großes schauspielerisches Talent hat Stephan Wittmann, der Polizist der Geschichte. Zudem wagte er sich auch an ein Gesangs Solo.

Steffi Hörath, als Elec, begleitet von den Tänzern Lisa-Marie Franke, Stefan Stan und Julian Loy, brachte  eine Rap- Einlage auf die Bühne.

Lisa- Marie Fackelmeier hatte ihre große Sprechrolle als Lehrerin perfekt gelernt.

Julian Loy war der Direktor, Lisa-Marie Franke,Vera Schiller,Lukas Bischoff, und Jasmin Bernard(sie begleitete ein Gesangs Solo),spielten die Schüler.

Johannes Ammesdörfer ist Bandgitarrist und Außerirdischer zugleich. Seine Rolle meisterte er hervorragend. Ebenso Philipp Knoll unser Bassist.

Der Schulband ist ein großes Lob auszusprechen. Am Keyboard: Sofia Schröder. Sie hatte auch eine Soloeinlage.Obwohl Schlagzeuger Jan Emmerling erkrankt war (Jonas Waitz aus der 6. Klasse sprang kurzfristig ein:)) ), begleitete die Schulband die Lieder und Tanzeinlagen sicher.

Alles in Allem war der Auftritt ein großer Erfolg.

Hier einige Eindrücke:

Dieser Beitrag wurde unter Klasse 7 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.