Praktikum GMS Thalmässing/Reflexion/M.Weigert

Aufgefallen ist mir …

…eine für mich neue Konzeption von Schule und Lernen.

…das freundliche Schulhaus mit Platz für Schülerarbeiten und –projekte.

…der „freundschaftliche“ Umgang zwischen Grund-und Mittelschülern.

Beeindruckt hat mich …

…die Vielfalt an praktizierten Unterrichtsverfahren.

…die Umsetzung von Unterrichtstheorie, die man sonst selten in der Praxis zu sehen bekommt.

…das offene, positive Klassen-und Schulklima.

…der selbstverständliche Umgang mit Kindern mit Besonderheiten.

…die planvolle, durchdachte und zielorientierte Förderung aller Schüler und Schülerinnen.

 „Merkwürdig“ (im Sinne von : des Merkens würdig) war für mich …

…dass sich das flexible Klassenzimmer und das SMART Board auf so vielfältige Weise nutzen lassen.

…dass „neue“ Unterrichtsverfahren unkomplizierter umzusetzen sind als vermutet.

…dass man Kindern Raum geben muss, selbst zu probieren und zu erfahren.

Für meine eigene berufliche Zukunft …

…nehme ich viele positive Eindrücke und Anstöße mit und werde sicherlich einige Dinge, die ich im Praktikum erlebt habe, versuchen umzusetzen.   

Dieser Beitrag wurde unter Klassen 2 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.