Schule früher – Geschichte erfahren in der zweiten Klasse

Über das Schulleben ihrer Urgroßeltern erarbeiteten sich die Schüler der 2b an Stationen sehr motiviert neue Erkenntnisse. Herr Muskat ließ das neue Wissen dabei nicht nur in Kleingruppen erarbeiten, sondern nach Möglichkeit auch ausprobieren. Großen Spaß hatten die Kinder daran, die fest vorgeschriebene Sitzhaltung zu testen. Das Schreiben des eigenen Namens in der alten Deutschen Schrift mit Tinte und Gänsefedern oder auf der Schiefertafel fand besonderen Ankang. Mit großem Interesse wurde auf Fotos von früher die Anzahl der Schüler festgestellt. In einem Interviewtext lasen die Kinder, wie beschwerlich der Schulweg damals war, was viele unserer heutigen Buskinder sehr erstaunte. Beim Vergleichen eines früheren Stundenplanes mit unserem jetzigen war öfter der entsetzte Ausruf „Schule am Samstag?“ zu hören. Wie die farbigen Gruppenkreuze in der Tabelle zeigen, entstanden intensive
Diskussionen bei der Frage, ob die damaligen Schulregeln auch für uns sinnvoll wären.

   M. Fumy

Dieser Beitrag wurde unter aus den Klassen, Klassen 2 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.