Zusätzlicher Förderunterricht (FU)

Die 1. und 2. Klassen haben im Stundenplan eine zusätzliche Förderstunde (FU) ausgewiesen.

Der Klassleiter entscheidet von Woche zu Woche, welche Schülerin bzw. welcher Schüler an diesem FU teilnimmt. Eine Mitteilung im Hausaufgabenheft informiert die Eltern. Diese bestätigen mit ihrer Unterschrift ihre Zustimmung zur Teilnahme am FU.

Der Förderunterricht soll vor allem den Schülerinnen und Schülern helfen, die momentane, punktuelle Lernrückstände (z.B. wegen einer längeren Erkrankung, …) haben. Gelegentlich werden auch einmal die leistungsstärksten Kinder einer Klasse gefordert.

Dieser Beitrag wurde unter Förderkonzepte abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.