Grundgedanken/MS

· Unser Motto: „Stärken stärken – durch eigenaktives Lernen“ fasst ganz gut
zusammen, was uns auszeichnet und was uns in der Schul- und Unterrichtsentwicklung
wichtig ist.
· Im Zentrum unserer Arbeit steht die Qualität der Unterrichts- und Erziehungsarbeit,
bei der die Eigenaktivität aller unserer Schüler und die daraus
resultierende Freude am selbsttätigen Lernen ein wesentliches Kriterium sind.
· Wir sehen erfolgreiche Schulentwicklung als systematischen, zielgerichteten
und nachhaltigen Prozess, der weit mehr ist als die Aneinanderreihung von Einzelmaßnahmen.
· Für uns ist wichtig, dass Förderarbeit, eigenaktive Unterrichtsverfahren und
~methoden, das Soziale Lernen, die Stärkung der Teamfähigkeit, die Umgestaltung
der Lernumgebungen, die Integration von Kindern mit Besonderheiten,
eine offene Elternarbeit und eine systematische, nachhaltige Vorbereitung auf
die weitere Schullaufbahn bzw. den Ausbildungsweg der Schülerinnen und
Schüler in allen Klassen aufeinander abgestimmt werden und – im oben dargestellten
Sinn – ein stimmiges Ganzes ergeben.
· Zudem ist uns ganz besonders wichtig, dass positive Erfahrungen aus dem
Schulalltag sowohl in die erste als auch in die zweite Phase der Lehrerbildung
unmittelbar einfließen. Die seit Jahren bestehende sehr enge und intensive
Zusammenarbeit mit der Universität Eichstätt und den Grundschulseminaren
unserer Umgebung sind für uns deshalb äußerst bedeutsam.

Dieser Beitrag wurde unter Schulentwicklung, Schulkonzept abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.